Welchen Einfluss hat die Inflation auf die Immobilien­preise? | News-Details | Brinkmann & Walber Immobilien

Welchen Einfluss hat die Inflation auf die Immobilien­preise?

Angesichts der anhaltend hohen Inflation fragen sich viele Immobilieninteressenten:

Wie wirkt sich die Geldentwertung auf die Immobilienpreise aus?

 

Nachfolgend möchten wir von Brinkmann & Walber Immobilien ein wenig Licht ins Dunkel bringen und Ihnen aufzeigen, warum sich der Immobilienkauf trotz oder sogar gerade wegen der Inflation für Sie lohnen kann.

 

Hohe Immobiliennachfrage in Inflationszeiten

Bei einer Inflation verliert das Geld an Wert. Viele Menschen wenden sich daher verstärkt Sachwerten wie Immobilien zu, denn hier ist trotz Inflation mit einer stetigen Wertsteigerung zu rechnen. Die Nachfrage nach Immobilien nimmt also weiterhin so stark zu, dass sie durch das vorhandene Angebot nicht befriedigt werden kann. Neben der Inflation spielen folgende Faktoren dabei eine Rolle:

  • allgemeiner Wohnraummangel in Deutschland
  • erhöhte Immigration
  • Niedrigzinspolitik der EU

Eine erhöhte Nachfrage bei gleichbleibendem oder nur langsam wachsendem Angebot bedeutet immer einen Preisanstieg – ein Trend, der durch hohe Energiekosten, Lieferengpässe und dem damit einhergehenden Materialmangel zusätzlich verstärkt wird.

Welche Entwicklung zeichnet sich für die nächsten Jahre ab?

Kleines Modellhaus mit unterschiedlich großen Münzstapeln

Vor allem in den großen Ballungsgebieten und in den Speckgürteln der Metropolen ist auch in den nächsten Jahren ein stetiger Preisanstieg zu erwarten. Wer eine Immobilie kaufen möchte, sollte damit also nicht zu lange warten. Entdecken Sie eine Immobilie, die Ihren Vorstellungen entspricht, deren Preis gerechtfertigt ist und deren Finanzierung Sie wirtschaftlich stemmen können, greifen Sie also zu!

Immobilien werden in absehbarer Zeit nämlich nicht günstiger, sondern eher teurer werden. Dies gilt auch für die Stadt Düsseldorf, die neben Städten wie Hamburg, München, Köln und Berlin zu den gefragtesten Metropolen in ganz Deutschland zählt.

Bieten Immobilien einen Schutz vor Inflation?

Als Immobilienbesitzer sind Sie in gewissem Maße vor der Inflation geschützt – vor allem dann, wenn Sie die Immobilie selbst nutzen und sich das Haus oder die Wohnung in gutem Zustand befindet. So müssen Sie keine Miete zahlen und haben kaum Kosten für Instandhaltungsmaßnahmen, profitieren aber gleichzeitig von einer stetigen Wertsteigerung Ihrer Immobilie. Auch als Teil des Portfolios (Stichwort Risikostreuung) sowie als Altersvorsorge empfiehlt sich der Kauf einer Immobilie trotz Inflation und anhaltend hoher Preise.

Persönliche Beratung durch Brinkmann & Walber Immobilien

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie zu diesem Zeitpunkt eine Immobilie kaufen oder stattdessen abwarten sollen, wie sich die Inflation entwickelt, lassen Sie sich persönlich von uns beraten. So können wir ganz individuell auf Ihre Lebenssituation eingehen und Ihnen viele wertvolle Tipps mit an die Hand geben, die Ihnen Ihre Entscheidung erleichtern.

Zurück zur News-Übersicht